2. Demokratie gestalten

Anmelden
§

Urheber: Foto von Josh Barwick auf Unsplash

https://unsplash.com/de/fotos/5Fw_0-fd4bs

Unsplash.com - Lizenz

2. Demokratie gestalten

In diesem Kapitel erfĂ€hrst du mehr ĂŒber Möglichkeiten der eigenen Mitgestaltung von Demokratie und inwiefern diese fĂŒr ein demokratisches Gemeinwesen von Bedeutung ist. Vielleicht inspiriert dich das, was du in den folgenden Stunden erarbeitest, ja sogar, selbst noch stĂ€rker aktiv zu werden.

1
§

© Digitale Lernwelten GmbH

Arrc

Im letzten Kapitel hast du Anya kennengelernt und erfahren, dass sie an der Verkehrssituation in ihrer Kommune etwas verĂ€ndern möchte. Sie hat sich entschieden, eine Mail an den Gemeinderat zu schreiben, um auf ihr Thema aufmerksam zu machen. Sie hat zwar eine freundliche Antwortmail erhalten, aber nicht den Eindruck, dass sich politisch in Bezug auf ihr Problem irgendetwas bewegt. „Was nun?“, denkt sie sich.

2

Aufgabe

Anya ĂŒberlegt, was sie tun könnte. Sie hat zuletzt in Bezug auf den Umgang mit dem Klimawandel immer wieder gehört, wie wichtig es sei, Öffentlichkeit herzustellen und auf ein Problem aufmerksam zu machen.

UnterstĂŒtze Anya, indem du alleine oder in der Gruppe mit anderen ĂŒberlegst, wie Anya auf das Problem aufmerksam machen und ihre Meinung zum Ausdruck bringen könnte. Ordne die Möglichkeiten, die du findest, den Stufen der Partizipationspyramide zu.

Information fĂŒr LehrkrĂ€fte

Erwartungsbild zur Aufgabe in Element 2

Anmerkung des Autors: 
Die SchĂŒlerinnen und SchĂŒler werden wahrscheinlich nur Ideen aus dem Bereich „Vorstufen der Partizipation“ finden, was auch eine wichtige Erkenntnis dieser Aufgabe ist.  


Vorstufen der Partizipation: mögliche Lösungen z.B.

→ ihr Anliegen persönlich vor Kommunalpolitikern vortragen (z.B. in einer BĂŒrgersprechstunde
→ andere fĂŒr ihr Vorhaben gewinnen, z.B. in der eigenen Schulgemeinschaft
→ Demonstrationen organisieren

Stufen der Partizipation:
Hier habt ihr keine passende Lösung gefunden? Im spÀteren Verlauf des Kapitels werdet ihr eine mögliche Lösung kennenlernen.

3

Aufgabe

Im letzten Kapitel habt ihr euch ein Thema ĂŒberlegt, das euch in der eigenen Kommune bewegt. Bringt eure Meinung dazu auf den Punkt, indem ihr entweder einen Slogan fĂŒr ein Demoplakat entwickelt oder eine Kachel fĂŒr einen Instagram-Media-Post erstellt.

Bereitet euch auch darauf vor, euer Arbeitsergebnis eurer Klasse vorzustellen.

Ihr könnt hierzu z. B. das folgende Tool nutzen: https://www.beautywords.cc. Ladet dann euer Ergebnis herunter, denn es wird auf der Seite nicht gespeichert!

§

© Digitale Lernwelten GmbH, erstellt mit Canva

Arrc
4
5

Um Jugendlichen stĂ€rker die Möglichkeit zur Beteiligung an demokratischen Prozessen zu ermöglichen und sie gleichzeitig dazu zu ermutigen, ihre Ideen einzubringen, haben verschiedene BundeslĂ€nder Jugendparlamente geschaffen, so auch Sachsen. Im nĂ€chsten Abschnitt erfĂ€hrst du mehr ĂŒber diese Jugendparlamente, ihre Möglichkeiten und Grenzen.

6

Aufgabe

§

© Digitale Lernwelten GmbH

Arrc

Anya wohnt in BurgstÀdt in der NÀhe von Chemnitz. Sie geht dort in die 8. Klasse. In BurgstÀdt gibt es einen Jugendstadtrat. Recherchiere auf der Homepage des Stadtrates und lies dir insbesondere die verlinkte Subpage zu den Zielen durch.

Information fĂŒr LehrkrĂ€fte

Lösungsvorschlag zur Aufgabe Element 6

Im Folgenden sehen Sie einen Lösungsvorschlag fĂŒr die Aufgabe in Element 6, die den SchĂŒlerinnen und SchĂŒlern nach deren Bearbeitung angezeigt wird. 

§

© Digitale Lernwelten GmbH

Arrc
7

Vertiefung fĂŒr Gymnasiastinnen und Gymnasiasten

Was muss Anya tun, um selbst Mitglied im Jugendstadtrat zu werden?
(Tipp: Hier kannst du nachschauen!)

Information fĂŒr LehrkrĂ€fte

Lösungsvorschlag fĂŒr die Vertiefungsaufgabe in Element 7

§

© Digitale Lernwelten GmbH

Arrc

Im Folgenden sehen Sie einen Lösungsvorschlag fĂŒr die Vertiefungsaufgabe in Element 7, die den SchĂŒlerinnen und SchĂŒlern nach deren Bearbeitung angezeigt wird.

8

Sicher gibt es auch in deiner Region oder Kommune Möglichkeiten der Jugendbeteiligung. Über diese kannst du dich auf der folgenden Homepage informieren.

Aufgabe

WĂŒrdest du bei den entsprechenden Projekten mitmachen? 
Wenn ja: Suche dir ein Projekt heraus und notiere dir Informationen dazu im Textfeld!

Wenn möglich: Diskutiere deine Wahl (auch wenn du an keinem Projekt mitmachen wĂŒrdest) im Anschluss mit deiner Klasse.

9

Zum Schluss greifen wir noch einmal auf eure Idee fĂŒr eure Kommune zurĂŒck, zu der ihr ja z. B. schon einen Demo-Slogan entwickelt habt. 

Ihr habt in den letzten Stunden erfahren, dass es mehrere Möglichkeiten gibt, diese Idee in den politischen Prozess einzubringen. Entscheidet euch fĂŒr eine Idee und setzt sie um.

Ihr könnt z. B.

  • eine Mail an euren Gemeinderat schreiben und eure Idee vorstellen.
  • Kontakt zu einer Institution fĂŒr Jugendbeteiligung in eurer Kommune aufnehmen (z. B. einen Jugendstadtrat) und von eurer Idee berichten.
  • in der Schulöffentlichkeit in geeigneter Form fĂŒr eure Idee werben, um mehr Sichtbarkeit zu erzeugen.

Viel Erfolg!