3 Die Kultur macht den Unterschied

Anmelden
Zusammenschluss aus zwei Bildern
§

Urheber: rechts: Loren King; links: PHGCOM

rechts: https://unsplash.com/photos/bp4Kj6RMH9E links: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Neolithic_cultivation_tool_reconstitution_Bali.jpg?uselang=de

Cc3BYNCSA

3 Die Kultur macht den Unterschied

1

Ein herausragendes Merkmal des modernen Menschen ist seine Kultur. Die Fähigkeiten, die der Mensch im Laufe der biologischen Evolution erworben hat, bildeten die Voraussetzung für die sogenannte kulturelle Evolution. In diesem Modul erfährst du, was man darunter versteht.

2

Die Angehörigen der Gattung Homo waren von Beginn an kulturelle Wesen. Homo habilis bearbeitete Steine, um sie als Werkzeuge zu nutzen. Homo erectus lernte, das Feuer zu beherrschen. In der Jungsteinzeit begannen Menschen erstmals durch Be- und Entwässerung, Ackerbau und Viehzucht in biologische Prozesse einzugreifen.

3

Definition

Kultur

Kultur umfasst die Teile vom Glauben, Wissen und Können einer Gemeinschaft, die sozial weitergegeben werden, also nicht angeboren sind, sondern erlernt werden müssen.

4

Kultur ist all das, was durch den Menschen selbst erdacht und hervorgebracht wird.

5
Faustkeil von allen 4 Seiten
§

Urheber: Naturhistorisches Museum Toulouse

wikimedia

Cc3BYNCSA

Faustkeile sind die ältesten bekannten Werkzeuge der Gattung Homo.

Handabdrücke an einer Höhlenwand
§

Urheber: Pablo Gimenez from Buenos Aires, Argentina, via Wikimedia Commons

wikimedia

Cc2BYSA

Schon früh begannen unsere Vorfahren, auch auf künstlerische Weise bleibende Zeugnisse ihrer Anwesenheit zu erschaffen. Diese Handabdrücke in einer Höhle in Argentinien stammen aus der Zeit zwischen 7000 und 1000 v. Chr. Die ältesten heute bekannten Höhlenmalereien sind ca. 54.500 Jahre alt und wurden in Indonesien gefunden.

Die Venus vom Hohlefels, eine Figur aus Mammut-Elfenbein
§

Urheber: Ramessos

wikimedia

Cc3BYSA

Die sogenannte Venus vom Hohlefels gehört zu den weltweit ältesten Darstellungen des menschlichen Körpers. Die aus Mammut-Elfenbein geschnitzte Figur ist mehr als 35.000 Jahre alt und wurde auf der Schwäbischen Alb in Baden-Württemberg gefunden.

Ein Großsteingrab in der Nähe von Drosa
§

Urheber: Sators

wikimedia

Cc3BYSA

Dieses Großsteingrab bei Drosa in Sachsen-Anhalt stammt aus der späten Jungsteinzeit. Der Bau solcher Grabanlagen erfolgte wahrscheinlich mithilfe von schiefen Ebenen und Hebeln und war damit technisch bereits recht anspruchsvoll.

6

Unsere Vorfahren haben sich nicht nur körperlich, sondern auch kulturell weiterentwickelt. Den Fortschritt des Menschen auf kultureller Ebene nennt man kulturelle Evolution.

Die biologische Evolution stellt eine Anpassung an die Umwelt dar. Durch seine Kultur wird der Mensch selbst zum Gestalter seiner Umwelt.

7
Lichter einer GroĂźstadt
§

Urheber: xegxef

pixabay

PD

Lebensraum: Die ersten Menschen lebten in Höhlen oder einfachen Behausungen. Heute prägen menschliche Bauwerke wie Gebäude und Straßen die Landschaft.

Start eines Space Shuttles
§

Urheber: WikiImages

pixabay

PD

Mobilität: Von Afrika aus erreichten Menschen andere Kontinente; heute dringen sie bis ins Weltall vor.

§

pixabay

PD

Ernährung: Menschen sind nicht mehr auf das Jagen und Sammeln angewiesen. Sie bauen gezielt Nahrungsmittel an. Statt Feuer nutzt der moderne Mensch Strom für die Zubereitung seiner Nahrung.

Bohraufsätze
§

Urheber: Michael Schwarzenberger (blickpixel)

pixabay

PD

Werkzeuge: Die FrĂĽhmenschen benutzten einfach bearbeitete Faustkeile. Heute stellt der Mensch hoch spezialisierte Werkzeuge her.

Digitale Kommunikation
§

Urheber: Maxim Ilyahov

unsplash

PD

Kommunikation: Menschen müssen sich nicht mehr begegnen, um Informationen auszutauschen. Die Entwicklung der Schriftsprache und moderne Technik ermöglichen uns Kommunikation über beliebige Distanzen hinweg innerhalb kürzester Zeit.

8

Die Grundlagen der kulturellen Evolution entstanden durch die biologische Evolution: der aufrechte Gang mit der Möglichkeit, die Hände frei zu nutzen, sowie ein äußerst leistungsfähiges Gehirn, das die Verwendung der Wortsprache und abstraktes Denken ermöglichte.

Nachdem die kulturelle Evolution zunächst langsam begann, schreitet sie heute in immer schnellerem Tempo fort. 

9

Beispiel

Kulturelle Evolution der Mobilität

  • Im 2. Jahrhundert n. Chr. nutzen die Römer bereits Pferdekutschen, um längere Strecken zurĂĽckzulegen.
  • 1769 wurde der Dampfwagen erfunden, das erste Fahrzeug mit einem Motor.
  • 1919 gelang die erste AtlantikĂĽberquerung mit einem Flugzeug.
  • 1968 flog die erste bemannte Rakete zum Mond.
10

Während in der biologischen Evolution Eigenschaften über Gene von Eltern an ihre Nachkommen vererbt werden, können in der kulturellen Evolution Wissen, Ideen oder Erfindungen an beliebig viele andere Menschen weitergegeben werden. Die kulturelle Evolution ermöglicht somit eine schnellere Anpassung und Weiterentwicklung als die biologische.

11
?
12
?
13

Die gezielte Interaktion mit Artgenossen, um Informationen weiterzugeben, war die Voraussetzung fĂĽr unsere kulturelle Evolution. Kulturelle Evolution basiert auf der Herausbildung von Traditionen.

14
Männlicher Zebrafink
§

Urheber: minka2507

pixabay

PD

Auch Tiere bilden Traditionen aus. Männliche Zebrafinken etwa lernen den Gesang von ihren Vätern.

Ein Gorilla stochert mit einem Stock in löchrigem Holz
§

Urheber: Gerhard G. (blende12)

pixabay

PD

Affen stellen einfache Werkzeuge aus Zweigen zur Nahrungsaufnahme her. Junge Affen lernen von den älteren, wie man die Zweige präpariert und benutzt.

Regal in einer Bibliothek
§

Urheber: ElasticComputeFarm

pixabay

PD

Allein der Mensch hält sein Wissen in schriftlicher Form fest, analog oder digital, um es anderen zugänglich zu machen.

SchĂĽler schreiben in ein Heft
§

Urheber: klimkin

pixabay

PD

Der Mensch ist zudem das einzige Lebewesen, das ein ganzes Bildungswesen mit Schulen, Berufsschulen und Hochschulen aufgebaut hat, um sein Wissen und Können systematisch an folgende Generationen weiterzugeben.

15

Aufgabe

BegrĂĽnde, dass Sprache und Schrift die Ausbildung von Traditionen erleichtern.

16

Die kulturelle Evolution ist ein Entwicklungsbeschleuniger und Überlebensvorteil. So lässt sich beispielsweise medizinisches Wissen über die Vermeidung und Behandlung von Krankheiten schneller weitergeben, als der Körper durch biologische Evolution eine Immunität entwickeln könnte.

17

Aufgabe

Die biologische Evolution des Menschen findet weiterhin statt, wird aber durch seine kulturelle Evolution gebremst.

  • Erläutere die Richtigkeit dieser Aussage anhand eines selbst gewählten Beispiels. 
18

Unsere herausragende Kultur bringt uns eine Sonderstellung innerhalb der Säugetiere und Primaten ein. Oft scheint sie unsere animalische Herkunft zu verdecken. Gleichzeitig beinhaltet sie viele Elemente, die auf unsere tierische Abstammung zurückzuführen sind und unser Sozialverhalten beeinflussen. Werbung und Mode etwa nutzen während der Evolution entstandene Signalsysteme.

19
Geschminktes Frauengesicht
§

Urheber: Paul Winter

https://pixabay.com/de/illustrations/frau-gesicht-portr%C3%A4t-sch%C3%B6nheit-6328478/

Cc0

Menschen gestalten bewusst ihre äußere Erscheinung. Zum Beispiel mit Schminke ...

T-Shirt für Männer mit Muskel-Polstern
§

Urheber: Screenshot Charlotte Böttcher

https://www.amazon.de/Ypnrd-F%C3%A4lschung-Realistisch-Schulterpolster-Muskelshirt/dp/B08D73Q34G/ref=sr_1_53?keywords=schulterpolster&qid=1652777107&s=apparel&sr=1-53

Cc0

... oder Kleidung, um bestimmte Körpermerkmale zu betonen.

§ Cc4BYNCSA

In der Produktwerbung werden körperliche Reize dazu benutzt, die Aufmerksamkeit möglicher Käufer zu erregen.

§ Cc4BYNCSA

Unterschiedliche Reize zielen dabei auf verschiedene Zielgruppen ab.

§ Cc4BYNCSA

Auch in den sozialen Medien werden körperliche Reize eingesetzt, um sich interessant darzustellen.

20

Aufgabe

Sieh dir die Bilder an.

  • Interpretiere ihre Wirkung und ordne diese einem Verhaltensbereich des Sozialverhaltens zu.